VORSCHRIFTEN ORKLA 2017

Update 06.12.2016
Jeder Angler benötigt eine staatlichen Fischerei-Jahreslizenz. Diese Lizenz berechtigt Sie nicht automatisch zur freien Fischerei an Flüssen und Seen. Es müssen zusätzliche Patente für die jeweiligen Gewässer, beziehungsweise Strecken erworben werden. Das desinfizieren Ihrer Ausrüstung vor dem Beginn der Fischerei ist Pflicht. Dies gilt auch, wenn Sie von einem Fluss an einen Anderen wechseln. Im Falle von aussergewöhnlichen Ereignissen kann der Staat jederzeit kurzfristige Aenderungen der Vorschriften erlassen. Alle Weibchen müssen zurückgesetzt werden. Neu für 2017. Meerforellen sind ganzjährig geschützt. Entnahme: 1 Lachs pro Tag. 2 Lachse pro Woche. Total 4 Lachse pro Saison. = 1 Lachs über 80 cm (Trophy Fisch) Neu für 2017. = 3 Lachse unter 80 cm. Wird ein Fisch entnommen, muss das Fischen für diesen Tag (Mitternacht) eingestellt werden.
Gehen Sie bitte nach jedem ausgefischten Wurf 2 - 3 Meter weiter flussabwärts und beginnen dann den nächsten Wurf. Steigen Sie bitte nie vor einem anderen Angler ins Wasser, Sie beginnen immer hinter Ihrem Angelkollegen zu fischen. Halten Sie 100 m Abstand zum nächsten Fischer. Lassen Sie Ihrem erfolglosen Angelkollegen den Vortritt am unbefischten Pool. Hat Ihr Kollege oder ein Fischer am gegenüberliegenden Ufer einen Lachs im Drill, nehmen Sie bitte Ihre Leine aus dem Wasser. Unterstützen Sie unerfahrene Lachsfischer mit Ihrem Rat. Releasen sie bitte schonend: o Nasse Hände, den Fisch immer gegen die Strömung solange halten, bis er sich erholt hat und selbständig wegschwimmen kann. o Nicht komplett auf das Ufer ziehen. o Für ein Erinnerungsfoto bitte nicht- oder nur sehr kurz aus dem Wasser heben.

                  Gesetzliche Vorschriften 2017

Der "Knigge" für LachsfischerInnen

NAVIGATION
ADRESSE Spinnler Fliegenfischen ℅ Hans Spinnler Bachtalenstrasse 2 CH - 4313 Möhlin Schweiz
KONTAKT Mail: hans.spinnler@bluewin.ch Phone: ++41 (0)79 322 25 87 www.spinnler-fliegenfischen.ch www.salmonfishing-norway.com
Falls ein Gast diese Fischereigesetze missachtet, wird Ihm die Fischereierlaubnis an unseren Strecken sofort entzogen. Ist dies der Fall, hat derjenige keinerlei Anspruch auf eine Entschädigung oder Rückerstattung irgendwelcher Art.Das Vergehen wird unverzüglich der Fischereibehörde gemeldet. (Die Strafe wird eine empfindliche Geldbusse und das Fischereiverbot für die laufende Saison sowie für die kommende Saison an allen Flüssen der Region sein.)

VORSCHRIFTEN ORKLA 2017

Update 06.12.2016
Jeder Angler benötigt eine staatlichen Fischerei-Jahreslizenz. Diese Lizenz berechtigt Sie nicht automatisch zur freien Fischerei an Flüssen und Seen. Es müssen zusätzliche Patente für die jeweiligen Gewässer, beziehungsweise Strecken erworben werden. Das desinfizieren Ihrer Ausrüstung vor dem Beginn der Fischerei ist Pflicht. Dies gilt auch, wenn Sie von einem Fluss an einen Anderen wechseln. Im Falle von aussergewöhnlichen Ereignissen kann der Staat jederzeit kurzfristige Aenderungen der Vorschriften erlassen. Alle Weibchen müssen zurückgesetzt werden. Neu für 2017. Meerforellen sind ganzjährig geschützt. Entnahme: 1 Lachs pro Tag. 2 Lachse pro Woche. Total 4 Lachse pro Saison. = 1 Lachs über 80 cm (Trophy Fisch) Neu für 2017. = 3 Lachse unter 80 cm. Wird ein Fisch entnommen, muss das Fischen für diesen Tag (Mitternacht) eingestellt werden.
Gehen Sie bitte nach jedem ausgefischten Wurf 2 - 3 Meter weiter flussabwärts und beginnen dann den nächsten Wurf. Steigen Sie bitte nie vor einem anderen Angler ins Wasser, Sie beginnen immer hinter Ihrem Angelkollegen zu fischen. Halten Sie 100 m Abstand zum nächsten Fischer. Lassen Sie Ihrem erfolglosen Angelkollegen den Vortritt am unbefischten Pool. Hat Ihr Kollege oder ein Fischer am gegenüberliegenden Ufer einen Lachs im Drill, nehmen Sie bitte Ihre Leine aus dem Wasser. Unterstützen Sie unerfahrene Lachsfischer mit Ihrem Rat. Releasen sie bitte schonend: o Nasse Hände, den Fisch immer gegen die Strömung solange halten, bis er sich erholt hat und selbständig wegschwimmen kann. o Nicht komplett auf das Ufer ziehen. o Für ein Erinnerungsfoto bitte nicht- oder nur sehr kurz aus dem Wasser heben.

Gesetzliche Vorschriften

Der "Knigge" für LachsfischerInnen

NAVIGATION
KONTAKT  Hans Spinnler Bachtalenstrasse 2 CH - 4313 Möhlin Schweiz Mail: hans.spinnler@bluewin.ch Phone: ++41 (0)79 322 25 87 www.spinnler-fliegenfischen.ch www.salmonfishing-norway.com
Falls ein Gast diese Fischereigesetze missachtet, wird Ihm die Fischereierlaubnis an unseren Strecken sofort entzogen. Ist dies der Fall, hat derjenige keinerlei Anspruch auf eine Entschädigung oder Rückerstattung irgendwelcher Art.Das Vergehen wird unverzüglich der Fischereibehörde gemeldet. (Die Strafe wird eine empfindliche Geldbusse und das Fischereiverbot für die laufende Saison sowie für die kommende Saison an allen Flüssen der Region sein.)

Vorschriften Orkla 2017

Update 06.12.2016
Gesetzliche Vorschriften Jeder Angler benötigt eine staatlichen Fischerei-Jahreslizenz. Diese Lizenz berechtigt Sie nicht automatisch zur freien Fischerei an Flüssen und Seen. Es müssen zusätzliche Patente für die jeweiligen Gewässer, beziehungsweise Strecken erworben werden. Das desinfizieren Ihrer Ausrüstung vor dem Beginn der Fischerei ist Pflicht. Dies gilt auch, wenn Sie von einem Fluss an einen Anderen wechseln. Im Falle von aussergewöhnlichen Ereignissen kann der Staat jederzeit kurzfristige Aenderungen der Vorschriften erlassen. Regeln für die Entnahme von Fischen an der Orkla 2016/17 Alle Weibchen müssen zurückgesetzt werden. (Neu für 2017.) Meerforellen sind ganzjährig geschützt. Entnahme: 1 Lachs pro Tag. 2 Lachse pro Woche. Total 4 Lachse pro Saison. = 1 Lachs über 80 cm (Neu für 2017)     (Trophy Fish)       = 3 Lachse unter 80 cm. Wird ein Fisch entnommen, muss das Fischen für diesen Tag (Mitternacht) eingestellt werden. Falls ein Gast diese Fischereigesetze missachtet, wird Ihm die Fischereierlaubnis an unseren Strecken sofort entzogen. Ist dies der Fall, hat derjenige keinerlei Anspruch auf eine Entschädigung oder Rückerstattung irgendwelcher Art.Das Vergehen wird unverzüglich der Fischereibehörde gemeldet. (Die Strafe wird eine empfindliche Geldbusse und das Fischereiverbot für die laufende Saison sowie für die kommende Saison an allen Flüssen der Region sein.)

Der "Knigge" für

LachsfischerInnen

Gehen Sie bitte nach jedem ausgefischten Wurf 2 - 3 Meter weiter flussabwärts und beginnen dann den nächsten Wurf. Steigen Sie bitte nie vor einem anderen Angler ins Wasser, Sie beginnen immer hinter Ihrem Angelkollegen zu fischen. Halten Sie 100 m Abstand zum nächsten Fischer. Lassen Sie Ihrem erfolglosen Angelkollegen den Vortritt am unbefischten Pool. Hat Ihr Kollege oder ein Fischer am gegenüberliegenden Ufer einen Lachs im Drill, nehmen Sie bitte Ihre Leine aus dem Wasser. Unterstützen Sie unerfahrene Lachsfischer mit Ihrem Rat. Releasen sie bitte schonend: o Nasse Hände, den Fisch immer gegen die Strömung solange halten, bis er sich erholt hat und selbständig wegschwimmen kann. o Nicht komplett auf das Ufer ziehen. o Für ein Erinnerungsfoto bitte nicht- oder nur sehr kurz aus dem Wasser heben.
NAVIGATION
copyright by spinnler fliegenfischen.ch